Kundendienst: Tel. 056 203 22 00 kundendienst@diemedienag.ch

Text der Woche

Jede Woche präsentieren wir Ihnen hier einen Text aus der aktuellen Ausgabe. Ebenfalls finden Sie Artikel aus vergangenen Ausgaben zum kostenlosen Lesen. 

Der frechste «Schnöderlig» mit dem grössten Hunger

Der frechste «Schnöderlig» mit dem grössten Hunger

Sehr zögerlich hat sich die offizielle Schweiz dazu aufgerafft, die Geschichte ihrer einstigen «Kindersklaven» – die Verdingkinder – aufzuarbeiten. Während sich Politik und Wissenschaft endlich vertieft mit dem dunklen Kapitel Schweizer Sozialgeschichte befassen, ist Lika Nüssli ein versöhnliches Werk gelungen: Im Band «Starkes Ding» – ausgezeichnet als bester Schweizer Comic des Jahres 2022 – erinnert sich ihr Vater Ernst an seine Zeit als Verdingbub.  

Daten statt Worte

Daten statt Worte

Früher war alles besser. Diesen Satz hört – und sagt – man öfter, je älter man wird. Ganz sicher ist: Früher war es anders. Veränderung ist nicht nur schlecht. Das gilt auch für die Medien. Die Vor- und Nachteile der digitalen Revolution und wie das heute so funktioniert. 

«Das Recht übernimmt nur teilweise die Funktion der Moral»

«Das Recht übernimmt nur teilweise die Funktion der Moral»

Das geltende Sexualstrafrecht weist gravierende Lücken auf und wird deshalb revidiert. Bundesrat und Ständerat schlagen die «Nein-heisst-Nein»-Lösung vor, während Frauenorganisationen eine «Nur-Ja-heisst-Ja»-Lösung fordern. Konrad Hilpert, der zwölf Jahre als Moraltheologe an der Ludwig-Maximilians-Universität München wirkte und an der Universität Luzern Ethik lehrte, ordnet im Interview die Unterschiede ein. 

Noch kein Abgesang für den Journalismus

Noch kein Abgesang für den Journalismus

Neue Technologien, neue Medien und Formate, neue Konsumgewohnheiten – und eine neue Generation: Die «Digital Natives» werden erwachsen. Wie nutzen Jugendliche und junge Erwachsene diese nie dagewesenen Möglichkeiten für umfassende Information und Teilhabe an gesellschaftlichen Diskussionen und Entscheidungen? Hat der klassische Journalismus ausgedient? Sind Print-Produkte obsolet geworden? In unserer Monatsserie gibt es Antworten auf diese und weitere Fragen: Wir beginnen mit aktuellen Zahlen zur Mediennutzung junger Menschen, die im Rahmen des Projekts «UseTheNews» erhoben wurden.

Warum das eine besser schmeckt

Warum das eine besser schmeckt

Sind es die Vitamine und Mineralstoffe, die darüber entscheiden, ob Lebensmittel schmecken oder nicht? Eine neue Studie geht davon aus. Das würde bedeuten, dass man instinktiv weiss, welche Lebensmittel der eigenen Gesundheit dienen. 

«Wie lange noch, Herr?»

«Wie lange noch, Herr?»

Märtyrer, Widerständler, Befreiungstheologen lieben die oft so sperrige Offenbarung des Johannes. Sie finden in ihr eine Theologie aus der Perspektive der Opfer und einen Gott, der den Unterdrückten Gerechtigkeit und Würde verspricht.

Wie aus Farbe Strom erzeugt wird

Wie aus Farbe Strom erzeugt wird

Zukünftig könnte ein Hausanstrich einen Grossteil des eigenen Strombedarfs decken. Sogenannte Solarfarben stehen kurz vor dem kommerziellen Markteintritt und bieten auch sonst viele Vorteile.

Wasser – kein Grundrecht der Menschen

Wasser – kein Grundrecht der Menschen

Noch haben elf Prozent der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sicherem Wasser, das sie zum Überleben brauchen. Eine dramatische Situation, die sich vor allem südlich der Sahara jetzt zuspitzt.

Das teuerste Foto der Welt

Das teuerste Foto der Welt

Die Fotografie Violon d’Ingres von Man Ray, die Kiki de Montparnasse nackt von hinten zeigt, wurde bei einer Auktion von Christie’s in New York Mitte Mai für 12,4 Millionen Dollar versteigert.

Die Not in Afrika ist im Schatten des Ukraine-Krieges

Die Not in Afrika ist im Schatten des Ukraine-Krieges

Der Krieg in der Ukraine hat andere Brennpunkte der Not aus den Schlagzeilen gebracht. Das Klima, die kriegerischen Konflikte und COVID-19 sind die Ursachen, dass in Kenia, Somalia und Äthiopien die Zahl der Menschen in Not dramatisch angestiegen ist. 13 Millionen Notleidende hoffen im Schatten des Ukraine-Krieges auf Hilfe. 

Menschen dritter Klasse

Menschen dritter Klasse

Die äthiopische Regierung hat ein Programm aktiviert, um innerhalb der nächsten elf Monate um 100 000 Landsleute aus Saudi-Arabien zurückzuholen. Sie leben dort inhaftiert in Zentren unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Schwarze Zahncreme für weissere Zähne

Schwarze Zahncreme für weissere Zähne

Sie hellt die Zähne auf und kann erst noch jegliche Schmutzpartikel und Bakterien verschwinden lassen: Die Zahnpasta mit Aktivkohle soll ein wahres Wundermittel sein. Doch was hat es auf sich mit dieser Aktivkohle?

Share This