Kundendienst: Tel. 056 203 22 00 kundendienst@diemedienag.ch
aktuelle Printausgabe

Aktuell

Wie gefährlich sind Twitter & Co. für die Demokratie?

Die Ungewissheit von Twitters Zukunft und die Wiederzulassung von Donald Trump auf Twitter aktualisieren eine zentrale Frage: Sind digitale Medien mitverantwortlich für eine Schwächung der Demokratie?

Weiter lesen…

 

 

Mein achtsamer Blick

Anna-Béatrice Schmaltz, Programmverantwortliche der Prävention geschlechtsspezifische Gewalt

In der Schweiz wird der Begriff Feminizid nicht offiziell verwendet. Es gibt keine Statistiken zu Feminiziden. 2021 wurden 20 Frauen und Mädchen durch häusliche Gewalt getötet. Feminizide sind jedoch mehr als Tötungen durch häusliche Gewalt. Das Rechercheprojekt «Stop Femizid» hat 26 Feminizide im vergangenen Jahr gezählt. Durch die fehlenden Definitionen und Statistiken bleibt die charakteristische Dynamik von Feminiziden im Dunkeln. Das trägt zu Nicht-Beachtung und Fehleinschätzungen bei und erschwert deutlich, gegen diese geschlechtsspezifische Gewalt vorzugehen. Gewalt kann nur verhindert werden, wenn das Ausmass und die Hintergründe bekannt sind.

Weiter lesen….

Selbstfürsorge

Wie genug gut schlafen?

Körperliche Selbstfürsorge hat mit Bewegung zu tun, aber auch mit Schlaf. Denn innerhalb von 24 Stunden sollten sieben bis neun Stunden geschlafen werden, damit Gehirn und Körper verschiedene Erholungsprozesse durchlaufen können. Aber guter Schlaf ist nicht nur eine Frage der Anzahl der Stunden.  

Weiter lesen…

Ausserdem im aktuellen Heft

Fokus:
Digitale Dämmerung nach Twitter und weiteren Abstürzen
 

Digitale Medien:
Wie gefährlich sind Twitter & Co für die Demokratie? 

20 Ja zum assistierten Suizid im Wallis:
Interview mit Adrian Holderegger, Kapuziner und emeritierter Ethik-Professor 

Samichlaus:
Die Stunde von Grittibänz, dem Mann aus Hefe 

Tren Maya:
Ein neuer Schnellzug für Yucatápolarisiert die mexikanische Bevölkerung 

Bachmann – Frisch:
Brisante Briefe einer verzweifelten Liebe 

Beispiel Bilbao:
Nach dem Industriesterben Rettung durch Kultur 

Hingehen:
Schweizer Designikonen im Zürcher Museum für Gestaltung 

Erleben:
Magisches Leuchten in Lausanne am Lichtfestival 

Konsum:
Edle Weine haben oft tierische Inhalte
 

Doppelpunkt  - aktuelle Ausgabe

Aktuelles Cover – Heft 48/22

Lernen Sie den Doppelpunkt kostenlos und unverbindlich kennen!

Wir garantieren Ihnen

  • Sie erhalten zwei Wochen lang den Doppelpunkt
  • Es entstehen für Sie keine Kosten
  • Es wird kein Abo automatisch gestartet
  • Sie erhalten keine automatisch Nachfolgerechnung
  • Sie müssen nichts künden

Ja, senden Sie mir 2 Ausgaben kostenlos zu

10 + 15 =